Aktuelles
Geschenke gab es heute für die Kita St.Benedikt
Wir haben eine Geschichte gehört von einem Mann. Der hieß Zachäus. Der war von Beruf ein Zöllner. Der hat jeden Leuten das Geld weggenommen. Deswegen hatte er keine Freunde. Er hatte aber ein großes Haus und tolle Kleider. Er konnte sich alles kaufen was er sich wünschte oder haben wollte. Als Jesus in die Stadt kam ist Zachäus auf einen Baum geklettert weil er so klein war und Jesus sehen wollte. Jesus wollte mit Zachäus in sein Haus und er hat ihm Wein und feine Speisen angeboten. Die anderen Menschen verstanden das nicht. Sie standen vor dem Haus von Zachäus und riefen: „ Warum ist Jesus bei diesem Gauner?“ Zachäus sagte zu Jesus im Haus: „ Ich gebe allen Menschen das Geld wieder.“  So wurde Zachäus wieder ein guter Mensch!  Erzählt von Marleen, Emiliy und Jonas „In der Fastenzeit gestalten wir in den Gruppen verschiedene Geschichten aus der Bibel und dem Leben Jesu.“
Gestaltung der Osterkerzen In diesem Jahr haben wir mit den Kindern aus der „Laubfroschgruppe“ zwei große Kerzen zum Thema „ Schöpfung“ gestaltet. Die eine Kerze soll für die Friedhofskapelle in Neuenwalde sein und die andere für das Altenheim Maria Rast. Dazu haben die Kinder erzählt: Gott hat die Welt so schön gemacht! Am Anfang hat Gott Himmel und Erde gemacht und gesehen, dass es gut war. Dann hat er das Wasser geschaffen mit den Fischen und das Land mit den vielen Pflanzen. Gott hat den Tag mit der Sonne und die Nacht mit Mond und Sterne gemacht. Gott hat die Bienen, Schmetterlinge und alle anderen Tiere geschaffen. Gott hat die Menschen geschaffen, als Mann und als Frau. Gott hat die Wochenenden geschaffen, die Wochentage, die Monate und die Jahre. Dann hat Gott sich alles nochmal angeguckt, fand dass es gut war, ruhte sich aus und sprach: „Der Sonntag soll ein Ruhetag sein, für mich und alle Menschen auf der ganzen Welt!“
Die Schöpfungsgeschichte Der Osterkreis Unsere Ostersonne Die Kinder haben erzählt: Draußen war die Sonne so schön. Auf dem Spielplatz haben wir von Jesus gehört. Jesus ist am Palmsonntag durch das Stadttor in die Stadt Jerusalem auf einen Esel geritten. Die vielen Menschen haben Jesus einen schönen Weg gemacht mit Teppichen und ihren Kleidern. Die haben mit Palmzweigen gewedelt.                           - Das war am Palmsonntag -  Am Gründonnerstag hat Jesus mit seinen Freunden das letzte Abendmahl gefeiert mit edlem Wein und Brot. Das haben sie geteilt. Dann haben sie sich noch die Füße gewaschen und Jesus ist noch beten gegangen in einem Garten. Einmal hat Judas Jesus für Geld an die Soldaten verraten und der Petrus hat Jesus verleugnet bevor der Hahn gekräht hat. Soldaten haben Jesus verhaftet und eine Dornenkrone aufgesetzt. Die haben dann noch gewürfelt oder gespielt um die Kleidung von Jesus. Und dann musste Jesus noch ein schweres Kreuz tragen, einen ganz langen Weg. Auf dem Berg haben die Soldaten Jesus ans Kreuz genagelt und er stab mit zwei anderen Menschen , die waren Verbrecher. Jesus wurde ins Grab gelegt da war ein dicker Stein vor.                                   - Das war Karfreitag-  An Ostern ist Jesus von den Toten auferstanden. Da wurde es ganz hell und die Sonne scheint ganz doll. Jesus lebt wieder ! Hurra ! Geschenke gab es heute für die Kinder der Kita St.Benedikt aus Damme von allianzfranzluebbehusen. Es ist zwar noch 2 Monate hin bis Weihnachten, trotzdem durften sich die Kids über 4 nagelneue Bobbycars, gesponsert von #Allianzfranz, freuen. Wir wünschen allzeit Gute und natürlich sichere Fahrt!  Ganz viel Spaß beim spielen und toben wünscht das Team von #Allianzfranz
Aktuelles
Geschenke gab es heute für die Kita St.Benedikt
„In der Fastenzeit gestalten wir in den Gruppen verschiedene Geschichten aus der Bibel und dem Leben Jesu.“  Wir haben eine Geschichte gehört von einem Mann. Der hieß Zachäus. Der war von Beruf ein Zöllner. Der hat jeden Leuten das Geld weggenommen. Deswegen hatte er keine Freunde. Er hatte aber ein großes Haus und tolle Kleider. Er konnte sich alles kaufen was er sich wünschte oder haben wollte. Als Jesus in die Stadt kam ist Zachäus auf einen Baum geklettert weil er so klein war und Jesus sehen wollte. Jesus wollte mit Zachäus in sein Haus und er hat ihm Wein und feine Speisen angeboten. Die anderen Menschen verstanden das nicht. Sie standen vor dem Haus von Zachäus und riefen: „ Warum ist Jesus bei diesem Gauner?“ Zachäus sagte zu Jesus im Haus: „ Ich gebe allen Menschen das Geld wieder.“  So wurde Zachäus wieder ein guter Mensch!  Erzählt von Marleen, Emiliy und Jonas
Gestaltung der Osterkerzen In diesem Jahr haben wir mit den Kindern aus der „Laubfroschgruppe“ zwei große Kerzen zum Thema „ Schöpfung“ gestaltet. Die eine Kerze soll für die Friedhofskapelle in Neuenwalde sein und die andere für das Altenheim Maria Rast. Dazu haben die Kinder erzählt: Gott hat die Welt so schön gemacht! Am Anfang hat Gott Himmel und Erde gemacht und gesehen, dass es gut war. Dann hat er das Wasser geschaffen mit den Fischen und das Land mit den vielen Pflanzen. Gott hat den Tag mit der Sonne und die Nacht mit Mond und Sterne gemacht. Gott hat die Bienen, Schmetterlinge und alle anderen Tiere geschaffen. Gott hat die Menschen geschaffen, als Mann und als Frau. Gott hat die Wochenenden geschaffen, die Wochentage, die Monate und die Jahre. Dann hat Gott sich alles nochmal angeguckt, fand dass es gut war, ruhte sich aus und sprach: „Der Sonntag soll ein Ruhetag sein, für mich und alle Menschen auf der ganzen Welt!“
Die Schöpfungsgeschichte
Der Osterkreis Unsere Ostersonne Die Kinder haben erzählt: Draußen war die Sonne so schön. Auf dem Spielplatz haben wir von Jesus gehört. Jesus ist am Palmsonntag durch das Stadttor in die Stadt Jerusalem auf einen Esel geritten. Die vielen Menschen haben Jesus einen schönen Weg gemacht mit Teppichen und ihren Kleidern. Die haben mit Palmzweigen gewedelt.                           - Das war am Palmsonntag -  Am Gründonnerstag hat Jesus mit seinen Freunden das letzte Abendmahl gefeiert mit edlem Wein und Brot. Das haben sie geteilt. Dann haben sie sich noch die Füße gewaschen und Jesus ist noch beten gegangen in einem Garten. Einmal hat Judas Jesus für Geld an die Soldaten verraten und der Petrus hat Jesus verleugnet bevor der Hahn gekräht hat. Soldaten haben Jesus verhaftet und eine Dornenkrone aufgesetzt. Die haben dann noch gewürfelt oder gespielt um die Kleidung von Jesus. Und dann musste Jesus noch ein schweres Kreuz tragen, einen ganz langen Weg. Auf dem Berg haben die Soldaten Jesus ans Kreuz genagelt und er stab mit zwei anderen Menschen , die waren Verbrecher. Jesus wurde ins Grab gelegt da war ein dicker Stein vor.                                   - Das war Karfreitag-  An Ostern ist Jesus von den Toten auferstanden. Da wurde es ganz hell und die Sonne scheint ganz doll. Jesus lebt wieder ! Hurra ! Geschenke gab es heute für die Kinder der Kita St.Benedikt aus Damme von allianzfranzluebbehusen. Es ist zwar noch 2 Monate hin bis Weihnachten, trotzdem durften sich die Kids über 4 nagelneue Bobbycars, gesponsert von #Allianzfranz, freuen. Wir wünschen allzeit Gute und natürlich sichere Fahrt!  Ganz viel Spaß beim spielen und toben wünscht das Team von #Allianzfranz