Jung und Alt

Alltagsintegrierte Sprachbildung

Der Spracherwerb findet überwiegend im Alltag statt. In alltäglichen Aktivitäten werden das Gespräch und der Dialog zum Kind gesucht. Täglich, im Morgenkreis oder auch im Alltag, findet ein Austausch statt. Die Kinder erzählen z.B. von Erlebnissen und erfahren von uns Erziehern, was sie an diesem Tag noch erwartet. Wir singen, machen Fingerspiele, Mitmachgeschichten und vieles mehr. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung wendet sich an alle Kinder. Möglichst viele alltägliche Handlungen sollen sprachlich begleitet werden z.B. beim Essen, Spielen, um die Kinder in ihrer Sprachentwicklung anzuregen. Eine wichtige und schöne Art mit den Kindern ins Gespräch zu kommen sind unsere Portfolio- Ordner. Wir sind uns unserer Rolle als Sprachvorbild bewusst und reflektieren unsere Ausdrucksfähigkeit und unser Dialogverhalten regelmäßig. Die Sprachfachkraft unterstützt uns hier durch Beobachtung und Reflektion.
Wir sind eine Sprach- Kita Seit 2021 nehmen wir am Bundesprogramm „Sprachkitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Ziel des Bundeprogramms ist Sprachbildung in Kindertagesstätten ganzheitlich und systematisch zu verbessern und somit die gleichen Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an zu schaffen. Die vier Schwerpunkte sind alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik, Digitalisierung und Zusammenarbeit mit Familien. „Sprache ist der Schlüssel: Durch sie erschließen wir uns die Welt, treten mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an“ Um diese Ziele umsetzen zu können, unterstützt uns eine zusätzliche Fachkraft, die durch das Bundesprogramm gefördert wird. Gemeinsam mit der Kita-Leitung initiiert sie regelmäßige Qualifikationsrunden für das Team, mit dem Blick auf die vier Themenschwerpunkte. Des Weiteren gestaltet sie zusätzliche Projekte im Kitaalltag rund um das Bundesprogramm. Eine kontinuierliche Beratung qualifiziert und unterstützt die zusätzliche Fachkraft und die Kita-Leitung regelmäßig in ihrer Arbeit. Weiteres über Bundesprogramm: Sprach Kitas :: Sprachkitas - Frühe Chancen (fruehe-chancen.de)
Unsere Sozialpädagogische Fachkraft dafür Wiebke Untiedt Heilpädagogin

Alltagsintegrierte Sprachbildung

Der Spracherwerb findet überwiegend im Alltag statt. In alltäglichen Aktivitäten werden das Gespräch und der Dialog zum Kind gesucht. Täglich, im Morgenkreis oder auch im Alltag, findet ein Austausch statt. Die Kinder erzählen z.B. von Erlebnissen und erfahren von uns Erziehern, was sie an diesem Tag noch erwartet. Wir singen, machen Fingerspiele, Mitmachgeschichten und vieles mehr. Alltagsintegrierte sprachliche Bildung wendet sich an alle Kinder. Möglichst viele alltägliche Handlungen sollen sprachlich begleitet werden z.B. beim Essen, Spielen, um die Kinder in ihrer Sprachentwicklung anzuregen. Eine wichtige und schöne Art mit den Kindern ins Gespräch zu kommen sind unsere Portfolio-Ordner. Wir sind uns unserer Rolle als Sprachvorbild bewusst und reflektieren unsere Ausdrucksfähigkeit und unser Dialogverhalten regelmäßig. Die Sprachfachkraft unterstützt uns hier durch Beobachtung und Reflektion.
Wir sind eine Sprach- Kita Seit 2021 nehmen wir am Bundesprogramm „Sprachkitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Das Ziel des Bundeprogramms ist Sprachbildung in Kindertagesstätten ganzheitlich und systematisch zu verbessern und somit die gleichen Bildungschancen für alle Kinder von Anfang an zu schaffen. Die vier Schwerpunkte sind alltagsintegrierte sprachliche Bildung, inklusive Pädagogik, Digitalisierung und Zusammenarbeit mit Familien. „Sprache ist der Schlüssel: Durch sie erschließen wir uns die Welt, treten mit Menschen in Kontakt und eignen uns Wissen an“ Um diese Ziele umsetzen zu können, unterstützt uns eine zusätzliche Fachkraft, die durch das Bundesprogramm gefördert wird. Gemeinsam mit der Kita-Leitung initiiert sie regelmäßige Qualifikationsrunden für das Team, mit dem Blick auf die vier Themenschwerpunkte. Des Weiteren gestaltet sie zusätzliche Projekte im Kitaalltag rund um das Bundesprogramm. Eine kontinuierliche Beratung qualifiziert und unterstützt die zusätzliche Fachkraft und die Kita-Leitung regelmäßig in ihrer Arbeit. Weiteres über Bundesprogramm: Sprach Kitas :: Sprachkitas - Frühe Chancen (fruehe- chancen.de)
Unsere Sozialpädagogische Fachkraft dafür Wiebke Untiedt Heilpädagogin